Select Page

Pendeln – der direkte Zugang zum Unterbewusstsein

Pendeln – der direkte Zugang zum Unterbewusstsein

Was ist Pendeln?

Pendeln ist die alte Kunst, Wasser, Mineralien oder andere Gegenstände zu finden, die anscheinend eine natürliche magnetische, elektromagnetische oder andere vielleicht unbekannte Energie besitzen.

Tipps

Dies sind Energien, die der Körper anscheinend mit seinen eingebauten und im Labor nachprüfbaren Sensoren auffangen kann, die keineswegs mystischer ist als die Fähigkeit zu sehen, hören oder fühlen, die wir anscheinend alle besitzen. Wie beim Spielen eines Musikinstrumentes können viele Menschen durch Training und Übung bessere Pendelfähigkeiten entwicklen.

Wie man Pendeln lernt

Pendeln zu lernen ist ähnlich wie ein Musikinstrument oder Tanzen zu lernen. Es erfordert genaue Anweisungen und Übung.

Schritt 1. Entspannen Sie sich, versetzen Sie sich in eine ruhige Stimmung, etwa wie beim Meditieren (Alpha Bereich).

Tipps

Schritt 2. Nehmen Sie Ihr Pendel (irgendein Pendel tut es) und halten Sie die Schnur oder Kette zwischen Daumen und Zeigefinger, so dass die Schnurlänge 4-7 cm beträgt. Die Schnurlänge entscheidet die Geschwindigkeit des Pendelns. Halten Sie dann Ihr Pendel über der Mitte der Pendelfigur 4.

Pendeln - Fragen an das Unterbewusstsein

Pendeln – Fragen an das Unterbewusstsein

Schritt 3. Bringen Sie nun Ihr Pendel von Hand über der gestrichelten Linie zum Hin- und Herpendeln (indem Sie Ihre Hand bzw. Finger bewegen). Sprechen Sie die Worte „Zeige mir JA!“ laut aus, und bitten Sie dabei Ihr Pendel, indem es weiter hin- und herpendelt, sich langsam in Richtung auf „Ja“ zu bewegen. Erwarten Sie dabei, dass sich das Pendel ohne Ihre Hilfe von allein in Richtung auf „JA“ weiterbewegt. Sprechen Sie Ihre Bitte in etwa dergleichen Tonlage aus als wenn Sie eine Person ansprechen. Beim Anhalten des Pendels, bringen Sie es wieder zum Pendeln, und bitten Sie es weiter zu pendeln. Fokussieren Sie sich nur auf den Pendelschwung auf der oberen Hälfte der Figur und ignorieren Sie den Pendelschwung in der unteren Hälfte. Wiederholen Sie dieses bis das Pendel von alleine weiterpendelt. Sie bringen das Pendel von Hand zum Pendeln und erwarten, dass es ohne Ihre Hilfe weiterpendelt. Sie üben dabei Ihr System (Unterbewusstsein) in einer bestimmten Weise zu reagieren.

Schritt 4. Wiederholen Sie das gleiche für „NEIN“. Ihre Finger befinden sich noch immer über der Mitte der Figur und Sie ignorieren den Pendelschwung auf der unteren Hälfte der Figur.

Schritt 5. Wenn sich das Pendel einmal beim Pendeln allein zu „NEIN“ bewegt hat, bitten Sie es – während es noch pendelt – mit der Uhr in Richtung auf „JA“ weiter zu pendeln und dann weiter in Richtung auf „Zur Frage bereit“.

Schritt 6. Bitten Sie anschließend Ihr Pendel, sich gegen den Uhrzeigersinn von „Zur Frage Bereit“ zu „JA“ und dann zu „NEIN“ weiterzubewegen, und anschließend mit dem Uhrzeigersinn zurück zu „JA“ weiterzumachen. Üben Sie die Schritte 3, 4, 5 und 6 mehrere Male.

Weiterführende Tipps und Anleitungen finden Sie in dem Buch „Ein Brief an Robin“.

Download GRATIS Pendel Buch „Ein Brief an Robin“

Download

Download

Tipps

About The Author



Werbung kann nerven, aber ...

Diese Website wird durch Werbanzeigen unterstützt.

Bitte deaktiviere Deinen AdBlocker, damit wir auch weiterhin interessante Meldungen veröffentlichen können .

Vielen Dank